Die Unternehmer-Schule. Online & für alle.Die Unternehmer-Schule. Online & für alle.



Goldige Nische? Freddy Leck sein Waschsalon - Geschäftsidee mal anders

Matthias Klopp© Matthias Klopp hat gleich nach dem Studium im Wohnzimmer seine erste Firma gegründet und veröffentlicht seit 2000 hier seine Erfahrungen und Tipps, um anderen Gründern und Unternehmern den Start zu erleichtern.
Eine gute Geschäftsidee ist manchmal eine alte Geschäftsidee, die sich gewaschen hat


Warst Du schon mal in einem Waschsalon?

Ich erinnere mich noch gut daran, wie es war als ich als Student in Berlin in eine neue Wohnung gezogen bin - erstmal ohne Waschmaschine. Zum Wäschewaschen ging es in der ersten Zeit in den nächstgelegenen Waschsalon. Der war praktisch und sauber. Aber ansonsten ein ziemlich trauriger und langweiliger Ort, der nicht gerade zum Verweilen einlud. Entweder hatte ich ein Buch dabei oder ich starrte auf die sich endlos drehenden Trommeln der Waschmaschinen. Klar, Waschen musste sein, aber war der Waschsalon ein Ort, zu dem ich gerne ging? Eher nicht.

Eine ähnliche Erfahrung muss auch Freddy Leck gemacht haben...

Aber bevor wir dazu kommen, noch einen Schritt zurück:

Was für eine Geschäftsidee suchst Du?

Was für Geschäftsideen haben wohl die besten Erfolgschancen?

Viele Unternehmensgründer suchen nach einer innovativen, ganz neuen Geschäftsidee. Eine Geschäftsidee, die die Welt so noch nie gesehen hat. Sie suchen - mal mehr mal weniger verzweifelt - den ganz großen Wurf...

Was meinst Du, wie gut stehen die Chancen für den ganz großen Wurf?

Auf der Suche nach dem ganz großen Wurf übersehen viele, dass es viel leichter und erfolgversprechender sein kann, Dein Glück in einem Markt zu versuchen, den es schon lange gibt. Dann ist nämlich schon mal klar, dass sich dort tatsächlich Geld verdienen lässt. Sonst gäbe es diesen Markt, sprich Verkäufer und Käufer, ja nicht. Das "Gold" liegt dann nicht in einer vollkommen neuen Geschäftsidee, sondern vielmehr in der passenden "Nische" in einem vorhandenen Markt. Vielleicht ein kleinerer Wurf, aber einer mit mehr Aussicht auf Erfolg. Und viel leichter zu finden.

Ein Beispiel? Wie wäre es mit einem Waschsalon?
(damit hast Du jetzt gar nicht gerechnet, was?!)

Alle Menschen müssen ihre Wäsche waschen. Das war schon immer so und das wird wohl auf absehbare Zeit auch so bleiben. Und nicht alle Menschen haben eine eigene Waschmaschine. Aber ein Waschsalon? Das große Geldverdienen mit den Waschsalons ist doch schon lange vorbei... Oder etwa nicht?!

Hast Du schon mal von Freddy Leck gehört?

Freddy Leck hat einen Waschsalon. Besser gesagt, es ist "Freddy Leck sein Waschsalon":

"Man denkt, da hat sich jemand einen Riesenscherz erlaubt. Ein Waschsalon mit Laminatfußboden, mit Sechziger-Jahre-Tapete und Kronleuchtern an der Decke – das kann doch nicht ernst gemeint sein. Aus den Lautsprechern kommt klassische Musik, ganz hinten an der Wand hängen Fotos von Prinz William und Königin Beatrix. Und dann dieser Name: „Freddy Leck sein Waschsalon“. Ist der Besitzer vielleicht nicht ganz dicht?"

So fragte der Berliner Tagesspiegel (http://www.tagesspiegel.de/berlin/freddy-leck-sein-waschsalon-in-moabit-waescht-man-gemuetlich/1288968.html).

"Ein Ort der liebevoll gestalteten Details

Die richtige Atmosphäre schaffen ein glitzernder Kronleuchter, gemusterte Tapeten, Teppichläufer und klassische Hintergrundmusik. An den Wänden hängen gerahmte Fotoarrangements europäischer Adeliger samt Papst Johannes PaulII., in einem Regal sind historische Waschmittelpackungen ausgestellt, die älteste stammt aus den 1940er Jahren und heißt Gemol.

Es ist ein Ort der liebevoll gestalteten Details, und er ist ganz nah an einer Utopie, die Mief in Duft, Grau in Rosa, Unglück in Glück zu verwandeln versucht."

 
So schrieb es die Süddeutsche Zeitung (http://www.sueddeutsche.de/leben/freddy-leck-sein-wachsalon-seifenoper-1.703862).


Ein Waschsalon im Stil eines Restaurants?


Die Beschreibungen lassen eher ein Hotel oder eine Art Restaurant, ja beinahe einen magischen Ort vermuten, oder? Aber es ist einfach "nur" ein Waschsalon. Und zwar nicht irgendein Waschsalon, sondern eben "Freddy Leck sein Waschsalon". Ungewöhnlich, einzigartig und offensichtlich ein Erfolg.

"Freddy Leck" heißt eigentlich Uwe Marten und ist ein gut beschäftigter deutscher Schauspieler. Mittlerweile stellt Uwe Marten alias Freddy Leck sein eigenes Waschmittel her und expandiert nach Japan, wenn ich es richtig in Erinnerung habe. So wird aus dem, was als ganz kleiner Wurf begann, doch langsam ein immer größerer.

Der Waschsalon hat natürlich auch seine ihm eigene Website:

http://www.freddy-leck-sein-waschsalon.de


Raus aus dem harten Wettbewerb und rein in die komfortable goldige Nische?

Es kann auch für Unternehmer, deren Firma ins Stocken geraten ist, ein gutes Rezept sein, sich eine neue, ungewöhnliche aber erfolgversprechende Nische zu suchen.

Denn was hast Du, wenn Du etwas so anbietest, wie alle anderen es auch tun?

Du hast natürlich viel Konkurrenz und deshalb auch niedrige Gewinnmargen. Wer es anders macht und sich auf ein bestimmtes Publikum konzentriert, der kann sein Gold in der Nische vielleicht viel leichter finden?

Und manchmal ist so eine Nische richtig gehend goldig. Wie bei Freddy Leck...

Und die Moral von der Geschicht?

Eine gute Geschäftsidee ist manchmal eine alte Geschäftsidee, die sich gewaschen hat.


(Dieser Artikel stammt aus meinem Gründer-Newsletter vom 29. April 2014. Nicht alle Newsletter veröffentliche ich hier auf der Website. Wer keine Tipps und Sonderangebote verpassen möchte, sollte meinen Gründer-Newsletter abonnieren - garantiert kostenlos und persönlich geschrieben.)

*GRATIS* Die meistgelesenen Anleitungen:

Lust auf neu-reich? Bereit für die gute alte Tour?
MEGS - Zur eigenen Geschäftsidee in 7 Schritten
Meins & Co. - Professionelle Namensfindung in 4 Schritten leicht gemacht
Quelle: Gruenderland.de
http://www.gruenderland.de/geschaeftsidee/geschaeftsidee-goldige-nische.html
© Matthias Klopp. Alle Rechte vorbehalten.

Diesen Artikel weiterempfehlen:

Frage, Feedback oder Hinweis zu diesem Artikel?

Bitte Javascript aktivieren, um diese Seite voll nutzen zu können.





Interesse an kostenlosen Anleitungen und Tipps?

MEGS - Zur eigenen Geschäftsidee in 7 Schritten Lust auf neu-reich? Bereit für die gute alte Tour? Meins & Co. - Professionelle Namensfindung in 4 Schritten leicht gemacht
×