Aktueller Tipp:

Brauchst Du eine Website, die Ergebnisse liefert?

Kannst Du Dir als Gründer oder Kleinunternehmer eine Website leisten, die keinen Umsatz bringt?

Auch kleine Unternehme(n)r brauchen Websites, die wirken



Profitable Website:
2. Vertrauen: Ohne schnelles Vertrauen, kein Online-Erfolg

Matthias Klopp Matthias Klopp / 12.06.2019

2. Teil der Artikelserie zum Thema "Profitable Websites"

Na, wie geht es Deiner Website heute?

Wie angekündigt ist hier der zweite Artikel zum Thema "profitable Websites" bzw. zu drei Bereichen Deiner Website, deren Optimierung neben einem überzeugenden Angebot für mehr Umsatz bzw. mehr Erfolg ("Konversionen") sorgen:

2. Vertrauen: Schnell Vertrauen aufbauen: Wie schaffe ich es, dass ein Besucher mir möglichst schnell vertraut, und bereit ist, eine Aktion auszuführen?

Wir sind eben nicht Amazon, uns kennt nicht fast jeder. Höchstwahrscheinlich haben die meisten Besucher unserer Website keine Ahnung wer wir sind.

Wie schnell vertraust Du einem Fremden?

Stell Dir vor, Du müsstest Dein Produkt in einer Fussgängerzone verkaufen. Von "Mensch-zu-Mensch", von Angesicht-zu-Angesicht.

Wieviel Vertrauen würden die Menschen Dir wohl entgegenbringen?

Oder eher wieviel Misstrauen?

Wieviel Überzeugungsarbeit müsstest Du wohl leisten, bevor jemand etwas von Dir kaufen würde? Und vor allem: Wie schnell müsste das wohl gehen, bevor die Menschen einfach weitergehen?

Nicht viel anders ist es bei einer Website von einem Unternehmen, das der Besucher noch nicht kennt.

Wir werden nur eine Aktion auf einer Website ausführen, wenn wir dem Betreiber der Website auch vertrauen. Ohne schnelles Vertrauen, kein Online-Erfolg.

Wir schaffen wir im Internet schnell Vertrauen?

Wir vertrauen beispielsweise denen, die wir gut kennen. Darum geben die großen Konzerne auch so viel Geld für Werbung aus: Was wir oft sehen, das ist uns irgendwann bekannt und dem vertrauen wir dann auch.

Alle, die kein Millionen-Budget für Werbung ausgeben können, müssen andere Wege finden, um möglichst schnell Vertrauen aufzubauen.

Hier ist eine Auswahl von Elementen, die auf einer Website Vertrauen schaffen können:

  • professionelles Design (es muss kein tolles Design sein, es muss einen professionellen Eindruck machen)
  • professionelles Logo (wieder: es muss kein tolles Design sein, es muss einen professionellen Eindruck machen)
  • Referenzen (umfangreiche Referenzen oder Referenzen von bekannten Firmen)
  • Kundenstimmen (je genauer Kundenstimmen beschreiben, was gut war, desto besser. Name des Kunden ist Pflicht, ein Foto, wenn möglich, noch besser)
  • persönliche Fotos (gut fotografierte Porträts von Inhabern und/oder Mitarbeitern)
  • Über uns-Seite (Kunden wollen wissen, mit wem sie es zu tun haben. Zu einem guten "Über uns"-Text gehören daher Hintergrundinformationen, persönliche Namen und am besten auch persönliche Fotos)
  • hilfreiche kostenlose Informationen (die fachlich gut zum Produkt passen und wirklich weiterhelfen)
  • Siegel/Mitgliedschaften/Titel (Gütesiegel, Auszeichnungen, Mitgliedschaften etc. können auf einen Blick durch ein grafisches Siegel Vertrauen schaffen)
  • Kooperationen (Kooperationen mit bekannten Unternehmen wirken z.B. Wunder)
  • SSL-Zertifikat (verschlüsselte Websites oder zumindest Formulare gehören heute zum Standard)
  • Impressum (ein übersichtliches und professionell gestaltetes Impressum ist Pflicht, aber leider nicht überall vorhanden)


Du musst Misstrauen abbauen, Vertrauen aufbauen und das ziemlich schnell.

Nur dann hast Du eine Chance auf eine profitable Website.

Die oben genannten Punkte werden Dir dabei helfen.

Ein Rechtsanwalt folgte einmal meiner Empfehlung für ein bestimmtes Fotostudio und liess sich dort für seine Kanzlei-Website fotografieren. Das war wirklich nicht billig, aber es zahlte sich aus: Allein durch das neue Foto nahmen die Anfragen nochmal deutlich zu.

Wenn uns jemand vertrauenswürdig erscheint, dann führen wir auch eine Aktion auf dessen Website aus.

Hier geht es zum 3. und letzten Teil der Artikelserie "Profitable Websites":

 

Autor: Matthias Klopp

Ich habe meine erste Firma gleich nach dem Studium im Wohnzimmer gegründet. Um anderen Gründern und Unternehmern den Start zu erleichtern, veröffentliche hier seit 2000 meine Erfahrungen und Tipps. Heute betreibe ich verschiedene Internetangebote und Du kannst Dir von meiner Internetagentur Knack die Nuss! auch eine Website erstellen lassen, z.B. professionelle Websites für kleine Unternehmen, Freiberufler und Dienstleister, die sich lohnen.

Abonnenten meines Gründerland-Newsletters bekommen übrigens Sonderkonditionen. Einfach bei Deiner Anfrage kurz erwähnen.

Haben Dir meine Tipps geholfen?

Ja? Das freut mich sehr! Abonniere doch meinen Gründerland-Newsletter oder schick mir einen kleinen Amazon-Gutschein an 'danke-at-gruenderland.de' um mich für den nächsten Artikel zu motivieren ;-)

Nein? Dann schick mir bitte eine Nachricht mit Deinem Problem für Deinen persönlichen Tipp von mir & als Anregung für einen neuen Artikel. Danke!

Quelle: Gruenderland.de
http://www.gruenderland.de/marketing/profitable-website-durch-schnelles-vertrauen.html
© Matthias Klopp. Alle Rechte vorbehalten.

Frage, Feedback oder Hinweis zu diesem Artikel?

Bitte Javascript aktivieren, um diese Seite voll nutzen zu können.

Weitere Artikel zum Thema:

Hast Du gefunden, wonach Du gesucht hast?

Hallo, ich bin Matthias Klopp, habe den Artikel '2. Vertrauen: Ohne schnelles Vertrauen, kein ...' geschrieben und würde Dir wirklich gerne weiterhelfen.

Konnte ich Deine Frage beantworten, die Dich hierher geführt hat?

Wunderbar, das freut mich wirklich sehr.

Falls Du noch eine Frage dazu hast, schilder mir kurz Dein Problem und ich gebe Dir einen kostenlosen Tipp.

Ansonsten wünsche ich Dir noch viel Spaß auf meiner Seite. Vielleicht willst Du meinen Gründer-Newsletter abonnieren und keine neuen Artikel verpassen?

Alles Gute weiterhin,
Matthias Klopp

Oh, es ist ein Fehler aufgetreten.

Oh, das tut mir leid.

Brauchst Du endlich Kunden?

Schilder mir kurz Dein Problem und ich gebe Dir einen kostenlosen Tipp.

Alles Gute weiterhin,
Matthias Klopp

Oh, es ist ein Fehler aufgetreten.