Aktueller Tipp:

Brauchst Du eine Website, die Ergebnisse liefert?

Kannst Du Dir als Gründer oder Kleinunternehmer eine Website leisten, die keinen Umsatz bringt?

Auch kleine Unternehme(n)r brauchen Websites, die wirken



Auf Knopfdruck kreativ wie ein CIA-Agent in geheimer Mission?

Wie Du Probleme unter Stress und Zeitdruck wirklich lösen kannst

Wann musstest Du das letzte Mal unter großem Zeitdruck und Stress kreative Lösungen für brennende Probleme finden?

Das kommt im Unternehmerleben des öfteren vor, oder?

Gerade habe ich auf welt.de einen Artikel gelesen, in dem zwei Ausbilder vom CIA Einblicke in die Schulung ihrer Agenten geben, damit diese in Stresssituationen und unter Zeitdruck kreative Lösungen für komplexe Probleme finden können.

Drei Methoden werden in dem Artikel vorgestellt:

1. Framing:

Beim Framing geht es um die Wortwahl bei der Formulierung der Problemstellung. Dabei geht es nicht darum, das tatsächliche Problem herauszufinden, was auch ein wichtiger Ansatz sein kann, sondern die Fragestellung so zu formulieren, dass sie die Suche nach Lösungen vereinfacht.

Ein Beispiel zur Veranschaulichung:

Frage: Wie können wir unseren Umsatz steigern?

Diese Formulierung führt dazu, dass das Gehirn nach der einen richtigen Lösung sucht. Dies führt zu Stress und auch nur wenigen Lösungen.

Frage anders formuliert: Welche Möglichkeiten gibt es, unseren Umsatz zu steigern?

Diese Formulierung lädt das Gehirn dazu ein, kreativ zu werden nach vielen Lösungen suchen.

Ergebnis: Positiver Einstieg und viele Ideen.

2. Neue Inspirationen:

Die CIA-Ausbilder empfehlen, Zeitschriften zu lesen oder in Museen zu gehen, deren Themen einen eigentlich nicht interessieren. Sie selbst schicken ihre Agenten zum Beispiel in Kunstmuseen.

Ergebnis: Ideen fallen eben nicht vom Himmel. Das Gehirn muss in neue Welten eintauchen und braucht neue Inspirationen, um daraus neue Verbindungen zu knüpfen und neue Lösungsansätze zu kreieren. Das funktioniert auch. Aber nicht immer auf Knopfdruck.

3. Wolf-Methode:

Bei der Wolf-Methode geht es darum, sich in neues Terrain zu begeben, in Gebiete vorzudringen, in denen Du noch nicht warst. Eben wie ein Wolf. So raten die CIA-Ausbilder sich zu fragen: Was kann ich von Berufen lernen, die eigentlich nichts mit mir zu tun haben?

Die CIA arbeitet zum Beispiel mit Hollywood-Drehbuchautoren zusammen, um zu lernen, wie sie ihre Ergebnisse Politikern besser präsentieren können.

Ergebnis: Durch die neuen 'Welten' wird das Gehirn herausgefordert und kann neue Anregungen bekommen. Es wird in der Regel aber auch etwas dauern, bis das Gehirn dadurch konkrete neue Lösungen liefert.


Fazit: Natürlich ist das alles nicht vollkommen neu, auch Geheimagenten kochen nur mit Wasser. Aber wenn sich diese Methoden auch bei Geheimagenten bewährt haben, sind sie natürlich einen näheren Blick wert.

Aber ganz im Ernst:

Diese Methoden haben tatsächlich sehr viel mit der Steigerung der eigenen Kreativität und der Gewinnung von neuen Ideen zu tun. Dafür sind sie gut geeignet.

Aber genau eins liefern sie meistens gerade nicht:

Lösungen auf Knopfdruck, wenn ich unter großem Stress und Zeitdruck stehe.

Denn diese Methoden brauchen - ausser beim Framing - vor allem Zeit und Muße. Und Framing braucht etwas Übung und jemanden, der schon in der Lage ist, auf Knopfdruck viele Ideen zu liefern. Für den Einsatz in Extremsituationen sind diese Methoden daher nicht für jeden geeignet.

Wenn Du wirklich auf Knopfdruck und unter Druck Lösungen für (schwierige) Probleme brauchst - und Dir selbst nichts einfällt - dann brauchst Du andere Methoden. Methoden, die wirklich schnell Ideen liefern. Auch dann, wenn Du gerade unter enormen Druck stehst.

Aus meinem Unternehmerleben und der Zeit, als 'Knack die Nuss!' noch eine Ideengenatur war, kenne ich nur zwei Methoden, die auch in solchen Situationen wirklich funktionieren:

1. Recherchiere bewährte Lösungen für Dein Problem.

Natürlich sind jede Situation und Dein Problem einzigartig. Aber fast immer war schon einmal jemand anderes in einer ähnlichen Situation - und hat das Problem erfolgreich lösen können. Dank des Internets sollte es möglich sein, tatsächlich im wahrsten Sinne des Wortes auf Knopfdruck Lösungen für Dein Problem zu finden.

Das Problem bei komplexen Problemen ist, dass andere Lösungen oft nicht 1 zu 1 auf Deine Situation übertragbar sind. Du musst die Lösung für Dich anpassen und das ist nicht immer einfach.

Da kommt dann auch die nächste Methode ins Spiel:

2. Frag jemanden, dessen Beruf es ist, solche Probleme zu lösen, der jeden Tag solche Probleme löst.

Damals in unserer Ideenagentur hatten wir häufig Projekte aus Bereichen, in denen wir uns überhaupt nicht auskannten. Dann haben wir gerne erstmal Menschen angerufen, die Experten in diesem Bereich waren, um uns von ihnen die Branche oder das Fachgebiet erklären zu lassen.

Es gibt da draussen Experten für fast jedes Problem.

Ja, die kosten selbstverständlich Geld. Wenn Geldmangel gerade Dein Problem ist, dann steckst Du natürlich in einem Dilemma. Daher solltest Du Dir immer eine kleine 'Berater'-Geldreserve für solche Fälle zurücklegen. Wenn Du merkst, dass Du demnächst wahrscheinlich auf diese Reserve zurückgreifen musst, dann ist dies genau das warnende Signal, dass Du jetzt dringend einen Experten brauchst, der Dir in Deiner Situation weiterhelfen kann.

Not kann auch erfinderisch machen...

Natürlich bleiben Dir die anderen Methoden auch noch, um vielleicht selbst auf die geniale Idee zu kommen. Manche Menschen brauchen einfach großen Druck, um zur Höchstform aufzulaufen und ihre besten Ideen zu liefern. Not macht bekanntlich erfinderisch.

Falls es damit aber nicht klappt, bleiben Dir immer noch die beiden genannten Wege.

Unternehmer sind nicht Experten für alles - aber sie unternehmen etwas

Als Unternehmer musst Du nicht Experte für alles und auch noch ein kreatives Genie sein. Du musst nur wissen, wann Du andere Experten brauchst.

Ist es nicht immer besser, jemanden um Rat zu fragen, als alleine mit wehenden Fahnen unterzugehen?

 

TIPP: Artikel: Wie komme ich auf eine Idee?

 

Autor: Matthias Klopp

Ich habe meine erste Firma gleich nach dem Studium im Wohnzimmer gegründet. Um anderen Gründern und Unternehmern den Start zu erleichtern, veröffentliche hier seit 2000 meine Erfahrungen und Tipps. Heute betreibe ich verschiedene Internetangebote und Du kannst Dir von meiner Internetagentur Knack die Nuss! auch eine Website erstellen lassen, z.B. professionelle Websites für kleine Unternehmen, Freiberufler und Dienstleister, die sich lohnen.

Abonnenten meines Gründerland-Newsletters bekommen übrigens Sonderkonditionen. Einfach bei Deiner Anfrage kurz erwähnen.

Haben Dir meine Tipps geholfen?

Ja? Das freut mich sehr! Abonniere doch meinen Gründerland-Newsletter oder schick mir einen kleinen Amazon-Gutschein an 'danke-at-gruenderland.de' um mich für den nächsten Artikel zu motivieren ;-)

Nein? Dann schick mir bitte eine Nachricht mit Deinem Problem für Deinen persönlichen Tipp von mir & als Anregung für einen neuen Artikel. Danke!

Quelle: Gruenderland.de
http://www.gruenderland.de/unternehmensfuehrung/probleme-loesen-auf-knopfdruck.html
© Matthias Klopp. Alle Rechte vorbehalten.
Hast Du gefunden, wonach Du gesucht hast?

Hallo, ich bin Matthias Klopp, habe den Artikel 'Auf Knopfdruck kreativ wie ein CIA-Agent ...' geschrieben und würde Dir wirklich gerne weiterhelfen.

Konnte ich Deine Frage beantworten, die Dich hierher geführt hat?

Wunderbar, das freut mich wirklich sehr.

Falls Du noch eine Frage dazu hast, schilder mir kurz Dein Problem und ich gebe Dir einen kostenlosen Tipp.

Ansonsten wünsche ich Dir noch viel Spaß auf meiner Seite. Vielleicht willst Du meinen Gründer-Newsletter abonnieren und keine neuen Artikel verpassen?

Alles Gute weiterhin,
Matthias Klopp

Oh, es ist ein Fehler aufgetreten.

Oh, das tut mir leid.

Wo genau liegt denn Dein Problem?

Schilder mir kurz Dein Problem und ich gebe Dir einen kostenlosen Tipp.

Alles Gute weiterhin,
Matthias Klopp

Oh, es ist ein Fehler aufgetreten.