Die Unternehmer-Schule. Online & für alle.Die Unternehmer-Schule. Online & für alle.



8x Einnahmen (schnell) erhöhen - immer eine gute Idee

Matthias KloppAutor Matthias Klopp: Ich habe meine erste Firma gleich nach dem Studium im Wohnzimmer gegründet. Um anderen Gründern und Unternehmern den Start zu erleichtern, veröffentliche hier seit 2000 meine Erfahrungen und Tipps.
Haben Dir meine Tipps geholfen und Du möchtest Dich gerne bedanken?
Das freut mich sehr! Wenn Du magst, schick mir doch einen Amazon-Gutschein an 'danke-at-gruenderland.de'.

Kommen wir jetzt aber gleich zum (überlebens)wichtigen Thema in Corona-Zeiten nach der Kostenreduzierung:

Wie kann ich meine Einnahmen erhöhen?

Und zwar möglichst schnell?

Hier sind 8 Anregungen und Links zu passenden Artikeln von mir dazu:

1. Aussenstände 'eintreiben':

Wenn Dir noch jemand Geld schuldet, ist jetzt die Zeit gekommen, Dir Dein verdientes Geld zu holen. Das mag aktuell sogar noch schwieriger sein, aber Du hast nichts zu verlieren und solltest es auf jeden Fall versuchen.

Die Tipps aus folgendem Artikel könnten Dir dabei helfen:

https://www.gruenderland.de/unternehmensfuehrung/kunde-zahlt-nicht.html

2. Das Lager räumen:

Wenn Du tatsächlich Waren auf Lager hast, die Du wegen Corona gerade nicht auf normalem Weg verkaufen kannst, dann versuch, Dein Lager zu räumen. Es gibt Restaurants, die mit ihren Vorräten günstig oder sogar kostenlos Rettungskräfte oder Obdachlosen bekocht haben. Was nützt es, wenn die Ware verdirbt?

Vielleicht fallen Dir auch für Deine gelagerten Waren kreative Möglichkeiten zur Verwertung ein. Vielleicht auch einfach nur zu niedrigeren Preisen, vielleicht auch über ebay. Wenn das Geld zu Ende geht, ist leider kein Platz für Eitelkeiten.

3. Sonderangebote:

Na klar, Krisenzeiten sind immer auch Schnäppchenzeiten.

Die Kunst ist,

a) bei den Sonderangeboten möglichst noch Geld zu verdienen und
b) die Sonderangebote so zu platzieren, dass Du später wieder zu normalen Preisen verkaufen kannst.

Das bedeutet: Kalkuliere Deine Sonderangebote gründlich und gib den Käufern einen guten Grund für Deine Sonderangebote, damit Du nicht für immer auf Deine Sonderangebotspreise festgelegt bleibst. Die Corona-Krise wäre z.B. so ein nachvollziehbarer Grund.

4. Bonus bei Vorauszahlung:

Dieser Ansatz richtet sich vor allem an Dienstleister. Aber eben nicht nur. Viele Unternehmer gehen z.B. bei Aufträgen in Vorleistung. Sie fangen an zu arbeiten und kaufen Ware ein, ohne vom Kunden schon Geld bekommen zu haben. Diesen Luxus - oder eher dieses Risiko - kannst Du Dir in diesen Zeiten erst recht nicht leisten.

Lass Deine Kunden im Voraus bezahlen und biete ihnen dafür einen ansprechenden, echten Rabatt. Damit meine ich nicht die üblichen 2% Skonto, sondern eben eine Summe, die auch einen echten Anreiz bietet.

Nichts lässt einen besser schlafen - und auch arbeiten - wenn das Geld schon auf dem Konto ist. Das geht nicht in jedem Geschäft, aber es geht viel häufiger als viele denken und ist immer einen Versuch wert.

5. Vorausbestellung /
Heute kaufen morgen liefern /
Gutscheine:

Was tun, wenn Du heute wegen dem Lockdown keine Geschäfte machen kannst?

Wenn z.B. Du Deinen Frisörsalon oder Deinen Laden nicht öffnen kannst?

Wie sollst Du die Zeit bis zum Wiedereröffnen überbrücken?

Viele Unternehmer haben sich Kredit bei ihren Kunden geholt und Gutscheine verkauft. Heute schon den Haarschnitt bezahlen, um meinem Frisör zu helfen, damit er mir die Haare dann etwas später schneiden kann.

Für Händler sind auch Vorausbestellungen (und -bezahlung) denkbar. Ebenso für Veranstaltungen.

Auf diese Weise kannst Du Dir etwas finanzielle Luft verschaffen. Natürlich brauchst Du dafür Kunden, die Dir vertrauen und bereit sind, in Vorkasse zu gehen. Aber in diesen Zeiten brauchen wir alle Solidarität und viele Kunden sind zum Glück auch bereit dazu.

Die eigenen Kunden können also eine gute und günstige Alternative zu Banken sein:

https://www.gruenderland.de/finanzierung/kredit-selbstaendig.html

6. Neue Angebote und Leistungswege -
Stichwort 'Digitalisierung' & Co.:

Corona hat viele Unternehmen richtiggehend zur Digitalisierung gezwungen. Wo Geschäfte geschlossen und persönliche Verkäufe nicht mehr möglich sind, da werden die Geschäfte online abgewickelt.

Workshops werden zu Online-Kursen, Kinderschuhläden zu Online-Shops, Restaurants zum online buchbaren Liefer- oder Abholservice und Live-Konzerte finden im Autokino statt.

Wie kannst Du Dein Geschäft digitalisieren?

Welche neuen Vertriebswege gibt es (online) für Dich?

Welche neuen Produkte oder Services kannst Du anbieten, die auch unter Corona-Bedingungen funktionieren?

7. Neue Kundengruppen und Geschäftsfelder:

Festzelte werden jetzt z.B. nicht mehr für Events gebraucht, aber für Corona-Teststationen. Textilhersteller stellen ihre Produktion von Kleidung auf Gesichtsmasken um. Viele Menschen richten ihre Häuser und Wohnungen neu ein, brauchen neue Gegenstände und Geräte, weil sie viel länger und unter Corona-Bedingungen zuhause sind.

Hier findest Du eine kurze Anleitung, wie Du neue Geschäftsfelder auf der Basis Deiner bisherigen Aktivitäten identifizieren kannst:

https://www.gruenderland.de/geschaeftsidee/neue-geschaeftsfelder.html

8. Auch an alle, die noch kein Unternehmen haben:
Krisenzeiten sind immer auch Zeiten voller Chancen

Wo bisherige Geschäfte wegbrechen, entstehen oft an anderer Stelle neue Möglichkeiten und neue Bedürfnisse. Sperr Augen und Ohren auf und nutze die Chancen, die sich in solch aussergewöhnlichen Zeiten bieten.

Folgende Artikel könnten Dir dabei helfen:

https://www.gruenderland.de/geschaeftsidee/neue-geschaeftsideen-brille-fuer-gelegenheiten.html

https://www.gruenderland.de/geschaeftsidee/geschaeftsideen-finden.html


Deine Einnahmen zu erhöhen ist natürlich immer eine gute Idee, nicht nur in Corona-Zeiten.

Wahrscheinlich hast Du von den genannten Punkten selbst schon längst einige umgesetzt. Wenn Du damit erfolgreich warst, kannst Du mir gerne darüber berichten.

Dann kann ich vielleicht noch weitere Erfahrungen und Tipps mit allen Lesern teilen?

Du steckst mit Deinem Unternehmen oder Deiner Gründung fest?

Das ging vielen anderen auch schon so. Seit über 20 Jahren veröffentliche ich hier meine Artikel, eBooks und Kurse und begleite mit meiner Agentur Gründer und Unternehmer von der ersten Geschäftsidee über den Unternehmensaufbau bis zum erfolgreichen Verkauf (hier einige Leserstimmen).

» Schick mir eine Nachricht und schilder mir Deine Situation. Ich schlage Dir dann mögliche nächste Schritte vor, mit denen Du weiterkommst. Da ich gerade Anregungen für neue Artikel suche, kostet Dich dieser Service zur Zeit keinen einzigen Cent.

Ist das Leben nicht zu kurz, um sich lange mit Problemen aufzuhalten, die andere schon 100x gelöst haben?

*GRATIS* Die meistgelesenen Anleitungen:

Lust auf neu-reich? Bereit für die gute alte Tour?
MEGS - Zur eigenen Geschäftsidee in 7 Schritten
Meins & Co. - Professionelle Namensfindung in 4 Schritten leicht gemacht
Quelle: Gruenderland.de
http://www.gruenderland.de/unternehmensfuehrung/einnahmen-erhoehen-immer-eine-gute-idee.html
© Matthias Klopp. Alle Rechte vorbehalten.

Frage, Feedback oder Hinweis zu diesem Artikel?

Bitte Javascript aktivieren, um diese Seite voll nutzen zu können.





Hast Du gefunden, wonach Du gesucht hast?

Hallo, ich bin Matthias Klopp, habe den Artikel '8x Einnahmen (schnell) erhöhen - immer ...' geschrieben und würde Dir wirklich gerne weiterhelfen.

Konnte ich Deine Frage beantworten, die Dich hierher geführt hat?

Wunderbar, das freut mich wirklich sehr.

Falls Du noch eine Frage dazu hast, schilder mir kurz Dein Problem und ich gebe Dir einen kostenlosen Tipp.

Ansonsten wünsche ich Dir noch viel Spaß auf meiner Seite.

Alles Gute weiterhin,
Matthias Klopp

Oh, es ist ein Fehler aufgetreten.

Oh, das tut mir leid.

Wo genau liegt denn Dein Problem?

Schilder mir kurz Dein Problem und ich gebe Dir einen kostenlosen Tipp.

Alles Gute weiterhin,
Matthias Klopp

Oh, es ist ein Fehler aufgetreten.
powered by webEdition CMS