Die Unternehmer-Schule. Online & für alle.Die Unternehmer-Schule. Online & für alle.



Professionelles Auftreten - So verschrecken Sie keine Kunden

Matthias Klopp© Matthias Klopp hat gleich nach dem Studium im Wohnzimmer seine erste Firma gegründet und veröffentlicht seit 2000 hier seine Erfahrungen und Tipps, um anderen Gründern und Unternehmern den Start zu erleichtern.
Wie Sie als Gründer professionell auftreten und Fettnäpfchen vermeiden

von Matthias Klopp


vor einigen Tagen erhielt ich diese E-mail zum Thema "professionelles Auftreten":

Hallo Herr Klopp,

mit sehr viel Interesse lese ich schon des längeren auf Ihrer Website verschiedenste Artikel und Ebooks und möchte mich zuerst einmal für ihre Angebote dort bedanken! Nicht zuletzt wegen der Artikel, die einem wirklich Mut machen, stecke ich gerade mitten in der Gründung meines eigenen kleinen Ein-Mann-Unternehmens (CGI, 3D - Grafik...).
Alles nimmt so langsam seine Formen an und ich bin dabei, meine Ideen zum Corporate Design umzusetzen.

Ich würde sehr gerne einmal Ihre Erfahrungen und Vorschläge lesen, wie genau ich den (ersten) Kunden gegenübertrete. "Immer professionell bleiben" und "sich nicht unter Preis verkaufen" habe ich schon gelernt. Aber ich kann mir kein direktes Bild von dem Tag machen, an dem ich bei meinem ersten Kunden mit meinem Laptop unter dem Arm im Büro stehe. Mit Anzug oder "hipp" angezogen, um möglichst jung und dynamisch zu wirken? Locker? Oder ganz seriös? Ich bin 18 Jahre alt und möchte möglichst authentisch UND professionell wirken. Gibt es irgendwelche Fettnäpfchen in die ich treten könnte?


Wie wichtig diese Gedanken für den Erfolg eines Gründers sind, wurde mir wieder bewusst, als ich bei dieser E-mail daran denken musste, wie drei frischgebackene Gründer eines schönen Mittags ohne Termin in mein Büro stürmten. Es waren zwei Männer und eine Frau, die gerade ein SERVICEunternehmen gegründet hatten. Die Männer in Jogginghosen und Turnschuhen, unrasiert, Haare wie sie nur ein nächtlich wirkendes Kopfkissen zustande bringen kann und eine Duftwolke vor sich herschiebend, die gerade im heißen Hochsommer nach einem Deo und einer Dusche schrie. Weitere Beschreibungen erspare ich uns lieber. Das waren auf jeden Fall keine Fettnäpfchen mehr, dass war ein Fett-Vollbad, in dem die Gruppe da schwamm.

Die Frage nach dem professionellen Auftreten unseres 18-jährigen Unternehmensgründers ist also wahrlich berechtigt und dass er sich diese Gedanken überhaupt macht, zeigt, dass er auf einem guten Weg ist.


Wie trete ich meinen Kunden professionell gegenüber?

Das Rezept hat er selbst gleich mitgeliefert: "Ich bin 18 Jahre alt und möchte möglichst authentisch UND professionell wirken."

Genau darum geht es, Ihr Auftreten sollte authentisch UND professionell sein.

Wie bedeutet authentisches Auftreten? Wenn Sie authentisch auftreten wollen, müssen Sie sich auch selbst wohl in Ihren "Klamotten" fühlen. Gegen Ende meiner Schulzeit meinte ein Niederlassungsleiter von Mercedes einmal zu mir: "Wenn Du einen Vorstellungstermin hast und einen Anzug tragen willst, dann lauf schon zwei Wochen vorher ein paar Mal darin herum. Sonst sieht man Dir gleich an, dass Du es nicht gewohnt bist, einen Anzug zu tragen." Wenn Sie sich als Unternehmensgründer auf einmal in Kreisen bewegen, in denen ein Anzug bzw. ein Kleid von Ihnen erwartet wird, Sie sonst aber nur in Jeans und Pullover rumlaufen, dann sollten Sie sich zuerst an das Tragen der neuen Kleidung gewöhnen. Umgekehrt gilt das genauso: Wenn Sie vorher als Rechtsanwalt gearbeitet haben und jetzt eine Eisdiele aufmachen, müssen Sie sich auch an andere Kleidung gewöhnen. Authentisch wird Ihr Auftreten dann, wenn es so aussieht als wenn Sie es gewohnt sind, in dieser Kleidung aufzutreten und Sie sich wohl darin fühlen.


Welche Kleidung gehört zu einem professionellen Auftreten?

Diese Frage ist heute nicht mehr so einfach zu beantworten wie vor 20 Jahren. Die Kleiderordnung ist offener geworden und natürlich hängt sie auch sehr von der jeweiligen Branche ab. Daher ist es ein gutes Rezept, sich einfach an der Kleiderordnung anderer Unternehmer zu orientieren, die in derselben Branche tätig sind. So sehen Sie, was in diesem Bereich, in dem Sie gründen, getragen wird und sind auf der sicheren Seite, wenn Sie sich danach richten.

Nehmen wir als Beispiel das Ein-Mann-Unternehmen, das sich mit Computergrafik beschäftigt. Ich denke, ein Anzug ist in der Branche heute nicht mehr Pflicht. Ich habe ihm daher folgendes geraten: "Vielleicht denken Sie eher an die offizielle Schulabschlussfeier oder eine Familienfeier oder die erste Verabredung mit einer tollen Frau. Solche Kleidung ist wahrscheinlich auch für einen Kundentermin angemessen. Probieren Sie es einfach mal aus."

Sie müssen eben auch ausprobieren, womit Sie sich wohlfühlen und was bei den Kunden gut ankommt. So wird Ihr Auftreten authentisch und professionell.

P.S.: Zu meinem ersten Kundentermin als selbständiger Marketingberater trug ich ein Hemd mit einem Sakko, das noch von meiner Abifeier stammte, und habe mir extra neue schwarze Lederschuhe gekauft. Den Auftrag habe ich zumindest bekommen.

*GRATIS* Die meistgelesenen Anleitungen:

Lust auf neu-reich? Bereit für die gute alte Tour?
MEGS - Zur eigenen Geschäftsidee in 7 Schritten
Meins & Co. - Professionelle Namensfindung in 4 Schritten leicht gemacht
Quelle: Gruenderland.de
http://www.gruenderland.de/marketing/professionelles-auftreten.html
© Matthias Klopp. Alle Rechte vorbehalten.

Diesen Artikel weiterempfehlen:

Frage, Feedback oder Hinweis zu diesem Artikel?

Bitte Javascript aktivieren, um diese Seite voll nutzen zu können.





Interesse an kostenlosen Anleitungen und Tipps?

MEGS - Zur eigenen Geschäftsidee in 7 Schritten Lust auf neu-reich? Bereit für die gute alte Tour? Meins & Co. - Professionelle Namensfindung in 4 Schritten leicht gemacht
×